OFFENE GALERIE
04.11.2010 - 29.01.2011

Unter Galerie versteht man im engeren Sinne Räumlichkeiten, die zum Ausstellen von Bildender Kunst genutzt werden. Man assoziiert mit dem Begriff sowohl einen White Cube, in dem ausgewählte Künstler und ihre Kunst inszeniert werden, als auch die anonyme Bilderflut im Internet in Form von Bildergalerien. Was passiert, wenn eine Bilderflut auf Galerieräumlichkeiten trifft?

Vom 04.11.2010 bis 29.01.2011 fand eine Offene Galerie in der galerie143 statt. Künstler aus dem Bereich Bildende Kunst konnten gattungsunabhängig ein Exponat anliefern, das direkt einen Platz in der Ausstellung erhielt.

Künstler der Ausstellung:

  • Gerhard Kurtz, "Stadtgrün", 2007
  • Haiko Hebig,"Fördermaschine 4, Zeche Westfalen 1/2", 2007
  • Susanne Schröder, "Maloche", 2009
  • Simone Weyand, "esperando, esperando", 2009
  • Hasan Demirci, "Netzwerk", 2009
  • Heike Kollakowski, "Amundsen", 2010
  • Alexandra Bartsch, "The Bridge" / "Structures", 2010
  • Dennis Yenmez, "Herford", 2010
  • Sabrina Siedt, "Science", 2010
  • Johannes Lührs, "Feuerböcke", 2010
  • Martina Simkovicova, "Heiligenlegenden", 2010
  • Philipp Haas, "Urban Landscape" / "Zirkus", 2010
  • Nana, "Literarisches Kochbuch", 2010
  • Almut Rybarsch, "Seejungfrau" / "Hängender", 2010
  • Hendrik Müller, "Amor als Sieger", 2010
  • Sandra Lamzatis, "Werden" / "Hülle" / "Vegetativ", 2010
  • Artur Aleksander Wojtczak, ohne Titel, 2010
  • Mathes Schweinberger, "Selbst Sakral", o.A.
  • Rémy Moulin, ohne Titel, 2010
  • Gabriele Buder, "Telefon Orange", 2010
  • Michael Jasbinsek, "Landschaft Terra X",1992
  • Simon Schnelle, ohne Titel, 2010
  • Michael Lach, "Wohnzimmer", 2010
  • Silke Schoenfeld, "Liverpool", 2010
  • Lena Schmidt, ohne Titel, 2010
  • Nadine Hartmann, ohne Titel, 2010
  • Jessica Cziesla, ohne Titel, 2010