Sven Piayda
New Pictures From Outer Rim
07.02. - 28.03.2015

 

In seiner zweiten Einzelausstellung in der galerie143 analysiert Sven Piayda die Möglichkeiten medialer Darstellungsformen und schickt den Betrachter inhaltlich in den interstellaren Raum. Dabei kontrastieren oder vermischen sich dokumentarische und künstlich geschaffene Bildwelten, welche die thematisierte Zeitspanne oder den konkreten Ort hinterfragen und einen vermeintlichen Blick hinter die Kulissen gewähren.
Die Fotoarbeiten, Video- und Soundinstallationen sind verbunden durch ihr Spiel mit dem Spannungsfeld von Urbild und Abbild, Anwesendem und Abwesendem sowie von Wortzeichen und bezeichnetem Gegenstand.
Verweise auf Kunstgeschichte, Wissenschaft und Popkultur bleiben stets präsent, wie auch die Frage, ob die enigmatischen Bildwelten authentisch oder inszeniert sind.
Der Ausstellungstitel greift das Spiel mit dem Spannungsfeld ebenfalls auf: Er bezieht sich zum einen auf Thomas Struths dokumentarische Fotoserie weltweiter Urwälder (New Pictures From Paradise, 1998-2007) und auf den gesetzlosen äußeren Rand (Outer Rim) der fiktiven Galaxie in Star Wars.

 

Vernissage am 07. Februar um 18 Uhr.
Rundgang Neuen Kolonie West
am 21. März von 12 bis 18 Uhr.
Finissage
am 28. März von 12 bis 15 Uhr.

Öffnungszeiten:
Freitag 16 bis 18 Uhr
Samstag 12 bis 15 Uhr
und nach Vereinbarung.