Sprache:

Steffen Mischke

Steffen Mischke • LOVE FAST CRY YOUNG • Ausstellungsansicht

Steffen Mischke bedient sich Momenten des abstrakten Expressionismus, unterschiedlichster Elemente nachfolgender Strömungen, wie den Gesten der Neuen Wilden, und ferner auch an subkulturellen Kunsterscheinungen der 1980er und 90er Jahre. Neben fotografischen Erzeugnissen, intervenierenden Installationen wie auch ephemeren Skulpturen im öffentlichen Raum steht die Malerei im Zentrum seiner Arbeit.

*1982 in Duisburg
lebt und arbeitet in Dortmund

2019
galerie143, Lörrach [E]
Mühlenhof, Münstler [G]

 

2018
scope Basel/CH with galerie143 [M]
Kulturbahnhof Eller, Düsseldorf [G]

 

2017
das junge museum, Bottrop [G]
Jubez, Karlsruhe [G]
Goethe-Institut Sofia, Bulgarien [G]
Flottmann-Hallen, Herne [G]
Emerging Artists 2017, Dortmunder U, Dortmund [G]

 

2016
Kunsthallen ROTTSTR5, Bochum [G]
galerie 143, Dortmund [G]

 

2015
Dortmunder U, Dortmund [G]
Kunstverein Oberhausen, Oberhausen [G]
Lichthof Lotharstraße – Forum für aktuelle Kunst, Köln [G]
Hebebühne e.V., Wuppertal [G]
Kunstakademie Düsseldorf [G]

 

2014
Sammlung Philara, Düsseldorf [G]
Neurotitan Gallery, Berlin [G]
Galerie Clowns und Pferde, Essen [G]
Galerie Clowns und Pferde, Essen [G]
Kunstverein Schwerte (an der Ruhr) [G]

 

2013
Manoir du Cleuyou in Quimper, Frankreich [G]
Galerie Clowns und Pferde, Essen [G]

 

2012
Kunstverein Bad Driburg [G]
Dr. Carl Dörken Galerie, Herdecke [G]

 

[E] Einzelausstellung
[G] Gruppenausstellung
[M] Messe

Share Project :